Mai 30

Damenopfer / FSM

Die Auflösung lautet: Ja und nein!

Ja, …Ta5: Da5: ist günstig für Schwarz. Nein,  …Ta8 Dc7: ist nicht die optimale Fortsetzung, obwohl die entstehende komplizierte Stellung besser ist für Schwarz. Leichter gewinnt jedoch Lb2:!, denn nach dem Abtausch der Figuren, den Weiß auf die Dauer nicht vermeiden kann, entscheidet der gedeckte Freibauer auf der B-Linie.

 

Bei der Frankfurter Stadtmeisterschaft liegt unser 4-er Team nach der 4. von 7 Runden auf dem 5. Platz: http://bezirk-frankfurt.schach-chroniken.net/archiv/20142015/fsm/fsmteam.htm

In der B-Gruppe haben unsere beiden Neulinge James Weller und Ratfai Miksa in der 4. Runde ihre ersten Punkte geholt; s. z.B. den sehenswerten Sieg von James gegen B. Lassek: http://bezirk-frankfurt.schach-chroniken.net/archiv/20142015/fsm/games-b/r04/g23.htm.

In der nächsten Runde wird mir Markus Koch gegenübersitzen, der in der Oberligamannschaft von BvK Frankfurt an Brett 1 spielt. Wer Lust hat, vorbeizuschauen: Bildungs- und Kulturzentrum Hoechst, Montag 1.6. um 18.30 Uhr

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1534/damenopfer-fsm/

Schreibe einen Kommentar