Sep 29

Mittelmäßiger Start in die neue Saison

Nach der langen Sommerpause begann am vergangenen Sonntag wieder die Schachsaison.

Gleich in der ersten Runde stand für Bad Soden 1 gegen Frankfurt West 1 das wichtigste Spiel um den Aufstieg auf dem Programm, was leider mit 3:5 verloren wurde. Dabei gab es von Thomas Rödiger eine unglückliche Niederlage wegen Zeitüberschreitung, obwohl er eine Gewinnstellung hatte. So holten unsere drei Spitzenbretter die Punkte, Neuzugang Christopher Gruebner und Ulf Schlanke gewannen, und unsere weiteren neuen Spieler Stefan Erdmann an Brett 1 spielten wie Berthold Ambrosius (an Brett 5) Remis. Die Saison ist aber noch lang, noch ist nicht alles verloren!

Unsere 2. und 3. Mannschaft hingegen hatten einen Traumstart. Bad Soden 2 gewann deutlich mit 6,5:1,5 gegen den Aufsteiger aus Goldstein 1. Die Punkte holten Ralf Kellerwessel, Gerolf Dietz, Benedict Weller, Daniel Großjohann, Raimund Zöller und Michael Leach. Einen weiteren halben Punkt holte Julien Leach. Das war ein guter Start für die Mission Aufstieg in die MTS Klasse!

Bad Soden 3 gewann mit 6:2 überraschend hoch gegen den Absteiger aus Steinbach 2, das hätte vorher keiner vorausgesagt. Siege gab es für Robert Ackermann, Hristo Minov, Sven Leßmann, Stefan Meyer und Clemens Buschmann. Remise holten Klaus Noha und Peter Hegner. Hier geht es für die dritte in erster Linie um den Klassenerhalt nach dem Aufstieg in der vergangenen Saison.

Der andere Aufsteiger Bad Soden 4 hatte gleich die stärkste Mannschaft aus Flörsheim 2 und verlor stark ersatzgeschwächt mit 3:5. Jan Werndl und Dieter Ruppel, die klasse Partien spielten, gewannen verdient. Leo Deppe und Dr. Lutz Eckert konnten mit den halben Punkten das Ergebnis noch etwas verbessern, es reichte aber nicht für einen Mannschaftspunkt. Jetzt muss nächste Runde gegen Groß Gerau 2 schon unbedingt gewonnen werden.

Die neu gegründete Jugendmannschaft von Bad Soden 5 konnten gegen eine erfahrene Mannschaft von Hattersheim 3 eine beachtliche 3:5 Niederlage erkämpfen. Daniel Senko gewann kampflos und Hans-Walter Schmitt gewann. 2 Remise gab es noch für James Weller und Christian Haller in besseren Stellungen. Auch hier geht es erst einmal um den Klassenerhalt. Unsere Senioren von Bad Soden 6 waren gegen die Mannschaft von Hofheim 6 mit 1,5:4,5 chancenlos. Nur Kay Froß konnte gewinnen und Neuzugang Roswitha Tischer holte zumindest noch ein Remis.

Bei den Kindermannschaften verlor Bad Soden 7 unglücklich bei Hofheim 8 mit 2:3. Georg Samodurow und Maximilian Thees bei seiner allerersten Partie holten die vollen Punkte.

Unsere Jugendlichen von Bad Soden 8 holten bei Nied 4 ein 2,5:2,5 Unentschieden. Vsevolod Gerassimov gewann kampflos. Andrius Pauktys gewann seine Partie. Leon Patalen am Spitzenbrett holte gegen einen starken Erwachsenen ein Remis.

Bad Soden 9 ging gegen Hattersheim 6 mit 0,5:4,5 unter. Nur Nikolei Pfannkuchen spielte Remis.

Bei dem vereinsinternen Duell hatte Bad Soden 10 gegen Bad Soden 12 die Nase mit 4:1 vorne. Für Bad Soden 10 gewann Patrick Olshansky, Geronimo Toma, Henrik Fuchs und Niklas Boderke, der seine erste Partie gewann. Für Bad Soden 12 holte Hendrik Haberlah den Ehrenpunkt.

Bad Soden 11 hatte spielfrei!

Anfang November geht es mit der 2. Runde weiter. In den Herbstferien findet für Schachspieler wieder im Ramada-Hotel die Deutsche Amateurmeisterschaft statt, wo sicherlich auch wieder Sodener Spieler zahlreich mitmachen werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1634/mittelmaessiger-start-in-die-neue-saison/

Schreibe einen Kommentar