Jan 28

Schachdemonstration der Stärke

Der fünfte Spieltag der MTS Runde war mit 7 Siegen der erfolgreichste Spieltag aller Zeiten. Los ging’s mit einem denkbar knappen 4,5:3,5 Sieg der ersten Mannschaft bei Eppstein 2, die überraschend stark aufgestellt waren. Gerolf Dietz, Sander Veenstra und Jean Claude Gilles gewannen. Thomas Rödiger, Raimund Zöller und Dr. Friedrich Bittner garnierten mit Ihren Remisen den Sieg. Damit wahrt die 1. Mannschaft weiterhin ihre Aufstiegschancen.

Bad Soden 2 gewann nach hartem Kampf gegen Goldtein 2 mit 5:3 und ist jetzt sogar Tabellenführer in Ihrer Klasse. Daniel Großjohann und Michael Leach gewannen schnell. Die anderen 6 Spieler mit Thomas Laue, Klaus Noha, Ulrich Götting, Peter Hegner sowie die Brüder Julien und Christoph Leach spielten alle Remis.

Auch Bad Soden 3 hat nach dem 5:3 Sieg gegen Eppstein 3 auf Platz 3 liegend noch Aufstiegschancen. Es gewannen Robert Ackermann, Stefan Mayer, Gary Schmelzer und Bodo Große. Hristo Minov und Mannschaftsführer Roland Bettenbühl spielten Remis.

Bad Soden 4 gelang der erste Sieg der Saison und das auch noch deutlich mit 6,5:1,5 gegen Flörsheim 3, die stark ersatzgeschwächt waren. Daniel Pohlke, Gerhard Bergauer, Dieter Ruppel, Kurt Fredershausen, Clemens Buschmann und Else Mangold gewannen. Mannschaftsführer Börries Wendling holte noch ein Remis in spannender Stellung.

Bad Soden 5 liegt auch auf einem Aufstiegsplatz und deklassierte die Mannschaft aus Hofheim 7 mit 5:0. Leo Deppe, Ruben Rittberger, Jan Werndl sowie die Brüder Lukas und Alexander Martin gewannen alle Ihre Partien.

Bad Soden 6 gewann auch überraschend hoch gegen Hattersheim 5 mit 4,5:0,5. Sewa Gerassimov vereinbarte zum Schluss des Mannschaftskampfes Remis. Vorher gewannen in Rekordzeit Alex Kullmann, Frederik Stobbe, Lukas Hauck und Lukas Bastian, der seinen ersten Sieg einfuhr; der ganze Mannschaftskampf dauerte nur eine halbe Stunde.

Und schließlich gewann Bad Soden 7 im internen Duell gegen Bad Soden 8 knapp mit 3:2. Daniel Bettenbühl gewann kampflos für Bad Soden 7. Parsa Emami und Konstantin Weixler stellten dann den Sieg für Bad Soden 7 sicher. Für Bad Soden 8 gewann Nikolei Pfannkuchen kampflos sowie Andrius Pauktys.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/626/schachdemonstration-der-starke/