Okt 21

Traumergebnisse für 1 bis 5!

Trotz des Herbstferien-Termins konnte der zweite Spieltag der MTS Runde für die Sodener Mannschaften nicht besser laufen. So gewannen die ersten 5 Mannschaften allesamt.

Bad Soden 1 musste zu den starken Eschbornern und gewann mit 5:3, siehe dazu auch den ausführlichen Spielbericht von MF Thomas Rödiger.

Die Zweite gewann gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft aus Mörfelden 1 klar mit 5,5:2,5 und steht damit vorne in der Tabelle. Es gewannen Julien und Christoph Leach sowie Peter Hegner, Raimund Zöller und Ralf Kellerwessel kampflos. Das Remis steuerte Ulrich Götting bei. Bereits in 2 Wochen steht das schwere beim Vorjahresabteiger aus Rüsselsheim 1 an.

Noch höher gewann unser Aufsteiger-Team von Bad Soden 3 bei Nauheim 1 mit 6:2. Dabei holten Bodo Große, Robert Ackermann, Hristo Minov, Sven Leßmann und unser starker Neuzugang Ulf Schlanke die vollen Punkte. Stefan Meyer und Matias Thomsen spielten Remis.

Bad Soden 4 überraschte mit Ihre 5:3 Sieg diesmal am meisten bei Ihrem Sieg gegen die Mannschaft aus Steinbach 3, die allerdings mit 2 Spielern weniger antraten. Kay Fross und Gerwin Pelka gewannen kampflos. Die weiteren Siege holten Rudi Schäfer am Spitzenbrett sowie Clemens Buschmann. Kurt Fredershausen und unser Talent Lukas Martin konnten noch 2 Remise beisteuern.

Ganz vorne dabei ist unser 2. Aufsteiger-Team von Bad Soden 5, die knapp mit 4,5:3,5 gegen den Aufstiegsaspiranten aus Kelkheim 3 gewinnen konnten. Alex Kullmann, Frederik Stobbe und Roland Bettenbühl gewannen, Hans-Walter Schmitt, Leo Deppe und Ruben Rittberger spielten Remis.

Bad Soden 6 ging gegen Sulzbach 3 mit 1:4 unter, es gab lediglich einen kampflosen Sieg von Lukas Hauck.

Im internen Kampf Bad Soden 7 gegen 8 gab es einen 3,5:1,5 Sieg für die Siebte. Für Bad Soden 7 gewannen Leon Patalen, Marc Pohl und Kevin Kookpari, Hendrik Haberlah spielte gegen seinen Bruder Falk Remis. Für die achte gab es nur einen kampflosen Sieg für unser jüngstes Mitglied Aida Aversente, weil der Spielpartner kurzfristig krank wurde.

Für Bad Soden 9 war bei der ebenfalls jungen Mannschaft von Frankfurt West 4 nicht viel zu holen, es gewann allerdings Daniel Walter gleich in seiner allerersten Partie.

Nächste Woche findet der Ramada-Cup in Bad Soden statt, an dem viele Spieler aus unserem Club mitspielen werden; die Woche darauf steht dann schon der dritte Spieltag an.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1048/traumergebnisse-fuer-1-bis-5/

Okt 21

Hart umkämpfter Sieg der Ersten Mannschaft

Am 2. Spieltag ging die Reise direkt zu dem Mitfavoriten aus Eschborn und das wieder mit der kompletten Stammmannschaft. Diesen „Luxus“  konnten die Gastgeber nicht aufbringen und traten nur mit sieben Spielern an, so stand es nach einer Stunde 1-0 für uns.

Für Thomas am 1. Brett nicht das schönste ohne Gegner dazustehen, aber Punkt ist Punkt für die Mannschaft. An den anderen Brettern wurde dafür umso heftiger gekämpft und Eschborn machte klar dass sie auch trotz des Startnachteils gewillt waren, den Kampf siegreich für sich zu beenden.
 
Nach etwa zweieinhalb Stunden Spielzeit machte Reiner an Brett 2, bei ausgeglichener bis leicht vorteilhafter Stellung, Remis mit dem mit Abstand spielstärksten Eschborner und sicherte so weiterhin unsere Führung.
 
Einen kurzen Dämpfer bekamen wir als am Brett 5 Sanders Königsstellung nach einem Figurenopfer des Gegners auseinander gefallen war. Alle Kiebitze die inzwischen reichlich vorhanden waren hielten die Luft an als der Gegner ein zügig Matt setzten konnte aber mehrere Minuten lang über die Stellung grübelte. Das Sprichwort „man sieht den Wald vor lauter Bäume nicht“ schien passend zu sein aber zu unserem Leidwesen lichtete sich der Wald und der Gegner fand den richtigen Zug.
 
An Brett 7 spielte Daniel wie gewohnt mit allem was zur Verfügung steht auf Angriff. Eine Qualität weniger glich das starke Läuferpaar von Daniel aus. Der Eschborner  Gegner konnte aber alle Angriffe abwehren und schließlich in eine Remis Stellung abwickeln.
 
An Brett 8 ging es über ein kurzes Mittelspiel schnell ins Endspiel wobei der Eschborner Gegner mit einem Plusbauer hervorging. Im Endpiel Turm und  Springer mit Bauern konnte Dr. Bittner durch geschicktes Lavieren  alle Bauern am Damenflügel und den Springer tauschen so das nur noch Bauern am Königsflügel übrigblieben, zusammen mit jeweils einem Turm.  Der Eschborner willigte nach wenigen Zügen ins Remis ein nachdem ihm bewusst wurde, dass er keine Siegchancen mehr hat.
 
Nachdem es nun nach 3,5 Stunden 2,5-2,5 stand hing alles von den Brettern 3 bis 5 ab.
 
An Brett 3 hatte Matthias aus der Eröffnung einen Mehrbauern und klar die bessere Position erspielt. Als der Eschborner endlich nach langer Zeit seinen letzten Läufer nach f6 aktivieren konnte beendete Matthias etwaige Hoffnungen des Eschborners mit einem Konsequenten Qualitätsopfer.

Nachdem der König aller Verteidiger beraubt und in der Ecke von der Dame und  Läufer bedrängt war blieb dem Eschborner nur noch die Aufgabe.

Somit gingen wir wieder mit einem Punkt in Führung.
 
An Brett 4 sah es lange Zeit recht duster aus. Der Eschborner Schachfreund nutze seinen weissen Anzugsvorteil und griff heftig an. Alejandro musste sich lange am Damenflügel verteidigen um nicht überrannt zu werden. Aber enorm unter Druck gesetzt behielt unser Mann die Nerven und konnte die Situation am Damenflügel bereinigen, bei der aber ein Bauer am Königsflügel verloren ging.

In einem Endspiel mit Dame, Turm und ungleichfarbigen Läufer versuchte der Eschborner alles um die offene Königsstellung unseres Mannes auszunutzen — sein Sieg hätte den Wettkampf ausgeglichen.

Alejandro ließ sich aber nicht beirren und nach hinten drängen, sondern versuchte mit einem Bauernhebel ebenfalls Angriffsmöglichkeiten zu bekommen, und nach etwa 5 Stunden Spielzeit gelang es ihm einen großen Abtausch zu erzwingen und ein Remis zu sichern.

Damit stand es 4-3 für uns und zumindest ein Mannschaftspunkt war sicher.
 
Währenddessen wurde am Brett 5 immer noch gekämpft und die 6. Wettkampfstunde brach an.

Gerolf hatte lange Zeit eine geschlossene Stellung bis Er seinen h-Bauer bis nach h6 vordrückte und so den Gegner einschnürte. Ein Abtausch von einem Turm gegen 2 Leichtfiguren und offene Bauernstruktur brachte eine sehr dynamische Stellung.

Gerolf gelang es nach langem Lavieren seine beiden Leichtfiguren in gute Positionen zu schieben, dabei musste er immer wieder Angriffszüge des Gegners abwehren.

Nach 5,5 Stunden hatte Gerolf seinen Gegner soweit weichgeknetet das er gegen die kombinierte Schlagkraft aller übriggebliebenen Figuren keine Verteidigung mehr fand und die Waffen strecken musste. Mit dem Gewinn zum  5-3 wurde nach 5,5 Stunden Spielzeit der Mannschaftssieg  gesichert.

 

In 2 Wochen erwartet uns die nächste Aufgabe mit den Schachfreunden aus Kelsterbach, zwischenzeitlich nehmen mehrere Spieler aus Bad Soden nächstes Wochenende an den deutschen Amateurmeisterschaften teil.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1046/hart-umkaempfter-sieg-der-ersten-mannschaft/

Okt 21

Ergebnisse der 2. MTS-Runde

Ergebnisse der MTS-Liga Runde 2: Datum: 20.10.2013
Übersicht DWZ DWZ Ergebnis
1 Eschborn 1 1865 Bad Soden 1 1915 3.0 5.0
2 Bad Soden 2 1643 Mörfelden 1 1525 5.5 2.5
3 Nauheim 1 1464 Bad Soden 3 1511 2.0 6.0
4 Bad Soden 4 1163 Steinbach 3 1255 5.0 3.0
5 Bad Soden 5 1319 Kelkheim 3 1227 4.5 3.5
6 Bad Soden 6 902 Sulzbach 3 930 1.0 4.0
Bad Soden 7 855 Bad Soden 8 735 3.5 1.5
7 Frankfurt West 4 0 Bad Soden 9 791 4.0 1.0
MTS Liga
Eschborn 1 1865 Bad Soden 1 1915 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Leimeister, Erhard 2143 Rödiger, Thomas 1934 0k 1k
2 Blumenstein, Jan 2033 Dr. Martin, Reiner 2018 0.5 0.5
3 Stock, Jürgen 1816 Schramm, Matthias 1924 0.0 1.0
4 Megerlin, Ralf 1895 Montes-Padilla, Alejandro 1964 0.5 0.5
5 Griep, Christoph 1904 Dietz, Gerolf 1913 0.0 1.0
6 Dr. Mößle, Claus 1814 Veenstra, Sander 1869 1.0 0.0
7 Remmert, Oliver 1662 Großjohann, Daniel 1862 0.5 0.5
8 Hegner, Thorsten 1652 Dr. Bittner, Friedrich 1834 0.5 0.5
Gesamtergebnis: 3.0 5.0
Bezirksklasse A
Bad Soden 2 1643 Mörfelden 1 1525 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Kellerwessel, Ralf 1799 Herzberger, Philipp 1768 1k 0k
2 Götting, Ulrich 1680 Scharff, Jürgen 1661 0.5 0.5
3 Leach, Michael 1656 Koculak, Eduard 1625 0.0 1.0
4 Leach, Julien 1670 Sammons, Daniel 1611 1.0 0.0
5 Noha, Klaus 1622 Schulmeyer, Dominik 1452 0.0 1.0
6 Hegner, Peter 1467 Fritz, Wilhelm 1480 1.0 0.0
7 Leach, Christoph 1524 Petri, Reinhold 1338 1.0 0.0
8 Zöller, Raimund 1725 Schepsen, Joseph 1264 1.0 0.0
Gesamtergebnis: 5.5 2.5
Bezirksklasse C
Nauheim 1 1464 Bad Soden 3 1511 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Meyer, Stefan 1654 Große, Bodo 1629 0.0 1.0
2 Kirschner, Matthias 1550 Ackermann, Robert 1585 0.0 1.0
3 Posniak, Oliver 1422 Minov, Hristo 1474 0.0 1.0
4 Petersen, Gerd 1515 Leßmann, Sven 1361 0.0 1.0
5 Hofman, Karel 1401 Meyer, Stefan 1385 0.5 0.5
6 Holzinger, Michael 1385 Thomsen, Matias 1368 0.5 0.5
7 Bernhardt, Winfried 1352 Schmelzer, Gary 1279 1.0 0.0
8 Pfeifer, Berthold 1435 Schlanke, Ulf 2006 0.0 1.0
Gesamtergebnis: 2.0 6.0
Bezirksklasse C
Bad Soden 4 1163 Steinbach 3 1255 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Schäfer, Rudi 1192 Giebietz, W. 1366 1.0 0.0
2 Bergauer, Gerhard 1226 Schnücker, G. 1649 0.0 1.0
3 Fredershausen, Kurt 985 Sum, Regis 1185 0.5 0.5
4 Froß, Kay Rest Glückmann, Jonas 949 1k 0k
5 Seidl, Kerstin 845 Gruhn, Helmut 1470 0.0 1.0
6 Pelka, Gerwin 1671 Dr. Glückmann, Matthias Rest 1k 0.0
7 Buschmann, C. Rest Winter, Thomas 1147 1.0 0.0
8 Martin, Lukas 1057 Winter, Philipp 1017 0.5 0.5
Gesamtergebnis: 5.0 3.0
Bezirksklasse C
Kreisklasse B
Bad Soden 5 1319 Kelkheim 3 1227 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Schmitt, Hans-Walter 1919 Boethelt, Klaus-Dieter 1531 0.5 0.5
2 Kullmann, Alex 1361 Ferdinand, Rolf 1366 1.0 0.0
3 Deppe, Leo 1409 Trösch, Walter 1446 0.5 0.5
4 Rittberger, Ruben 1263 Deutscher, Marvin 1260 0.5 0.5
5 Stobbe, Frederik 1164 Unverzagt, Daniel 1181 1.0 0.0
6 Werndl, Jan 1004 Kirschner, Philipp 1204 0.0 1.0
7 Martin, Alex 954 Deutscher, Hartmut 1019 0.0 1.0
8 Bettenbühl, Roland 1478 Scheithauer, D. 809 1.0 0.0
Gesamtergebnis: 4.5 3.5
Kreisklasse B
Bad Soden 6 902 Sulzbach 3 931 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Gerassimov, Sewa 1123 Schall, Alexander 1115 0.0 1.0
2 Hauck, Lukas 953 Werner-Knauthe, Helga 930 1k 0k
3 Pauktys, Ajndrius 785 Geisenberger, Philipp 961 0.0 1.0
4 Decot, Janvier 748 Hissbach, Ole 859 0.0 1.0
5 Senko, Daniel Rest Tezcan, Akay Can 790 0.0 1.0
Gesamtergebnis: 1.0 4.0
Kreisklasse B
Bad Soden 7 855 Bad Soden 8 735 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Patalen, Leon 931 Platz, Rainer 683 1.0 0.0
2 Pohl, Marc 920 Wolter, Till 765 1.0 0.0
3 Kookpari, Kevin 854 Pfannkuchen, Nilolai 758 1.0 0.0
4 Hüsgen, Moritz Rest Aversente, Aida keine 0k 1k
5 Haberlah, Hendrik 715 Haberlah, Falk Rest 0.5 0.5
Gesamtergebnis: 3.5 1.5
Kreisklasse C
Frankfurt-West 4 0 Bad Soden 9 791 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Arnold, Jan keine Haller, Andreas 808 1.0 0.0
2 Edelmann, Viktor keine Haller, Christian 773 1.0 0.0
3 Gertel, Josef keine Montag, Julius keine 1.0 0.0
4 Edelmann, Ananstasija keine Walter, Daniel keine 0.0 1.0
5 Misevich, Saveliy keine Boderke, Niklas keine 1.0 0.0
Gesamtergebnis: 4.0 1.0

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1043/ergebnisse-der-2-mts-runde/

Sep 30

Guter Auftakt in die neue Saison!

Am vergangenen Sonntag begann die neue Runde in der MTS Schachliga.

Dabei gewann die Erste Ihr Auftaktmatch erwartungsgemäß hoch mit 6:2 gegen den Aufsteiger aus Frankfurt West 2. Es gewannen Thomas Rödiger, Dr. Reiner Martin, Gerolf Dietz, Sander Veenstra, Daniel Großjohann sowie Dr. Friedrich Bittner. Bereits am nächsten Spieltag in 3 Wochen findet das Spitzenspiel gegen Eschborn 1 um den Aufstieg statt.

Auch Bad Soden 2 kam wieder gut in die neue Runde und gewann Ihr Spiel mit einem Mann weniger mit 5:3 bei Eschborn 2 und spielt wieder vorne mit. Es gewannen Julien Leach, Klaus Noha sowie Ralf Kellerwessel kampflos. Remis spielten Ulrich Götting, Michael und Christoph Leach sowie Bodo Große.

Leider war für den Aufsteiger aus Bad Soden 3 die Mannschaft von Hochheim 2 zu stark und man verlor eindeutig mit 1,5:6,5, obwohl Hochheim mit 4 Ersatzspielern antrat. Robert Ackermann, Hristo Minov an den Spitzenbrettern sowie Gary Schmelzer konnten zumindest ein Remis abtrotzen.

Bei den Bad Sodener Duellen kam es bei Bad Soden 4 gegen 5 zum Duell „alt gegen jung“. Dabei hatte die Jugendmannschaft von Bad Soden 5 deutlich die Nase vorne und gewann mit 6,5:1,5. Für Bad Soden 5 holten Hans-Walter Schmitt, Alex Kullmann, Leo Deppe, Ruben Rittberger, Alex Martin und Sewa Gerassimov die vollen Punkte. Jan Werndl spielte Remis. Für Bad Soden 4 konnte nur Else Mangold gewinnen und Kurt Fredershausen einen halben Punkt entführen.

Im anderen Duell Bad Soden 7 gegen 6 gewann Bad Soden 7 deutlich mit 5:0, allerdings war Bad Soden 6 auch ersatzgeschwächt. Für die siebte gewann Leon Patalen, Marc Pohl, Konstantin Weixler, Kevin Kookpari sowie Parsa Emami. Bad Soden 8 war spielfrei!

Und schließlich konnte die neu gegründete Mannschaft von Bad Soden 9 den ersten Mannschaftspunkt beim 2,5:2,5 Unentschieden gegen Steinbach 4 holen. Daniel Senko sowie der Vorsitzende Roland Bettenbühl gewannen und Christian Haller holte einen halben Punkt durch patt.

Der nächte Spieltag findet jetzt am 20. Oktober in den Herbstferien statt, was wahrscheinlich zu vielen Ausfällen von Spielern aller Schachmannschaften führen wird, was aber leider nicht zu verhindern war!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1039/guter-auftakt-in-die-neue-saison/

Sep 30

Ergebnisse der 1. MTS-Runde

Ergebnisse der MTS-Liga Runde 1: Datum: 29.09.2013
Übersicht DWZ DWZ Ergebnis
1 Bad Soden 1 1915 Frankfurt West 2 1620 6.0 2.0
2 Eschborn 2 1526 Bad Soden 2 1664 3.0 5.0
3 Bad Soden 3 1415 Hochheim 2 1485 1.5 6.5
4 Bad Soden 5 1261 Bad Soden 4 1123 6.5 1.5
5 Bad Soden 7 874 Bad Soden 6 766 5.0 0.0
6 Bad Soden 8 0 spielfrei
7 Bad Soden 9 1020 Steinbach 4 861 2.5 2.5
MTS Liga
Bad Soden 1 1915 Frankfurt West 2 1620 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Rödiger, Thomas 1934 Henrici, Claus 1677 1.0 0.0
2 Dr. Martin, Reiner 2018 Kammerer, Peter 1757 1.0 0.0
3 Schramm, Matthias 1924 Philipp, Jan 1670 0.0 1.0
4 Montes-Padilla, Alejandro 1964 Dr. Schwede, Harald 1768 0.0 1.0
5 Dietz, Gerolf 1913 Lutz, Horst 1578 1.0 0.0
6 Veenstra, Sander 1869 Kutschera, Peter 1313 1.0 0.0
7 Großjohann, Daniel 1862 Vogelsang, Mark 1578 1.0 0.0
8 Dr. Bittner, Friedrich 1834 Philipp, Karl keine 1.0 0.0
Gesamtergebnis: 6.0 2.0
Bezirksklasse A
Eschborn 2 1526 Bad Soden 2 1664 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Juhnke, Peter 1714 Kellerwessel, Ralf 1799 0k 1k
2 Buss, Alexander 1633 Laue, Thomas 1730 1k 0k
3 Dr. Florian, Jürgen 1564 Götting, Ulrich 1680 0.5 0.5
4 Frank, Elpelt 1555 Leach, Michael 1656 0.5 0.5
5 Sumbajak, Rusdin 1469 Leach, Julien 1670 0.0 1.0
6 Rosenwald, Alexander 1456 Noha, Klaus 1622 0.0 1.0
7 Elpelt, Silvia 1416 Leach, Christoph 1524 0.5 0.5
8 Portolan, Alwin 1398 Große, Bodo 1629 0.5 0.5
Gesamtergebnis: 3.0 5.0
Bezirksklasse C
Bad Soden 3 1415 Hochheim 2 1485 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Ackermann, Robert 1585 Hartung, Jakob 1599 0.5 0.5
2 Minov, Hristo 1474 Stoll, Werner 1638 0.5 0.5
3 Kesten, Harald 1482 Gläser, Michael 1513 0.0 1.0
4 Leßmann, Sven 1361 Petricevic, Kresimir 1477 0.0 1.0
5 Meyer, Stefan 1385 Kißler, Johann 1526 0.0 1.0
6 Thomsen, Matias 1368 Pöllmann, Wolfgang 1468 0.0 1.0
7 Schmelzer, Gary 1279 Alcobero, Darius 1268 0.5 0.5
8 Brand, Jan-Peter 1386 Stein, Peter 1391 0.0 1.0
Gesamtergebnis: 1.5 6.5
Bezirksklasse C
Bad Soden 5 1261 Bad Soden 4 1123 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Schmitt, Hans-Walter 1919 Zong, Yuzhang 1332 1.0 0.0
2 Kullmann, Alex 1361 Pohlke, Daniel 1237 1.0 0.0
3 Deppe, Leo 1409 Bergauer, Gerhard 1226 1.0 0.0
4 Rittberger, Ruben 1263 Schäfer, Rudi 1192 1.0 0.0
5 Martin, Lukas 1057 Mangold, Else 1205 0.0 1.0
6 Werndl, Jan 1004 Fredershausen, Kurt 985 0.5 0.5
7 Martin, Alex 954 Platz, Rainer 683 1.0 0.0
8 Gerassimov, Sewa 1123 Wolter, Jette Rest 1.0 0.0
Gesamtergebnis: 6.5 1.5
Kreisklasse B
Bad Soden 7 874 Bad Soden 6 768 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Patalen, Leon 924 Pauktys, Ajndrius 785 1.0 0.0
2 Pohl, Marc 920 Klein, Arndt Rest 1.0 0.0
3 Weixler, Konstantin 924 Decot, Janvier 748 1.0 0.0
4 Kookpari, Kevin 854 Wolter, Till 772 1.0 0.0
5 Emami, Parsa 750 Pfannkuchen, Nikolai Rest 1.0 0.0
Gesamtergebnis: 5.0 0.0
Kreisklasse B
Bad Soden 9 1020 Steinbach 4 861 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Bettenbühl, Roland 1478 Kadir, Kamram 771 1.0 0.0
2 Haller, Andreas 808 Martin, Wulf 950 0.0 1.0
3 Haller, Christian 773 Alber, Max Rest 0.5 0.5
4 Montag, Julius keine Ekl, Lucas keine 0.0 1.0
5 Senko, Daniel Rest Jonas, Jonathan keine 1.0 0.0
Gesamtergebnis: 2.5 2.5

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1036/ergebnisse-der-1-mts-runde/

Sep 23

…Tf3:? Tg4!

Das waren die beiden entscheidenden Züge meiner Partie aus der zweiten Runde der Stadtmeisterschaft von Wetzlar. Einen Zug später gab mein Gegner, der dreimalige Stadtmeister und Oberligaspieler Thorsten Eckhard, auf.

k67bq3gv

792vo0go

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1027/tf3-tg4/

Jul 16

Kurzanleitung zur Schachuhr DGT XL verfügbar

Eine Kurzanleitung zur verbreiteten digitalen Schachuhr DGT XL, die das Wichtigste auf einer DIN-A4-Seite zusammenfasst, wurde vom SC Bad Soden zusammengestellt und ist auf der Seite Anleitungen verfügbar.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1013/kurzanleitung-zur-schachuhr-dgt-xl-verfugbar/

Jun 09

2. Runde der Vereinsmeisterschaft erfolgreich absolviert

Die Luft im Vereinssaal Bad Soden war stickig. Von draußen knallte die Sonne gegen die Fensterscheiben. 15 Mitglieder hatten sich um 20 Uhr zum Kampf der 2. Runde der Vereinsmeisterschaft eingefunden. Richtig, ein Mann fehlte. Während sieben Partien wie geplant starteten, musste Klaus Noha auf seinen Gegner warten. Um 20:30 Uhr wurde er unruhig, und um 20:45 Uhr sank seine Hoffnung. Ein Telefonanruf beim Gegner lief ins Leere.

Um 20:58 ging dann ein Raunen durch den Saal. Stefan Meyer schritt durch die Tür, entschuldigte sich, und musste mit 50 Minuten reduzierter Zeit spielen. Die Partie gewann Klaus Noha souverän durch großen Raumgewinn.

Die Partie Schmelzer gegen Bergauer ging Remis aus. Alle anderen Partien lagen mehr oder weniger im Rahmen der Erwartungen.

Die Fortschrittstabelle und die neuen Paarungen der Runde 3 am 13. September (Termin vormerken) stehen auf der Vereinsmeisterschaftsseite.

Vielen Dank an alle Beteiligten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/971/2-runde-der-vereinsmeisterschaft-erfolgreich-absolviert/