Sep 23

…Tf3:? Tg4!

Das waren die beiden entscheidenden Züge meiner Partie aus der zweiten Runde der Stadtmeisterschaft von Wetzlar. Einen Zug später gab mein Gegner, der dreimalige Stadtmeister und Oberligaspieler Thorsten Eckhard, auf.

k67bq3gv

792vo0go

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1027/tf3-tg4/

Jul 16

Kurzanleitung zur Schachuhr DGT XL verfügbar

Eine Kurzanleitung zur verbreiteten digitalen Schachuhr DGT XL, die das Wichtigste auf einer DIN-A4-Seite zusammenfasst, wurde vom SC Bad Soden zusammengestellt und ist auf der Seite Anleitungen verfügbar.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1013/kurzanleitung-zur-schachuhr-dgt-xl-verfugbar/

Jun 09

2. Runde der Vereinsmeisterschaft erfolgreich absolviert

Die Luft im Vereinssaal Bad Soden war stickig. Von draußen knallte die Sonne gegen die Fensterscheiben. 15 Mitglieder hatten sich um 20 Uhr zum Kampf der 2. Runde der Vereinsmeisterschaft eingefunden. Richtig, ein Mann fehlte. Während sieben Partien wie geplant starteten, musste Klaus Noha auf seinen Gegner warten. Um 20:30 Uhr wurde er unruhig, und um 20:45 Uhr sank seine Hoffnung. Ein Telefonanruf beim Gegner lief ins Leere.

Um 20:58 ging dann ein Raunen durch den Saal. Stefan Meyer schritt durch die Tür, entschuldigte sich, und musste mit 50 Minuten reduzierter Zeit spielen. Die Partie gewann Klaus Noha souverän durch großen Raumgewinn.

Die Partie Schmelzer gegen Bergauer ging Remis aus. Alle anderen Partien lagen mehr oder weniger im Rahmen der Erwartungen.

Die Fortschrittstabelle und die neuen Paarungen der Runde 3 am 13. September (Termin vormerken) stehen auf der Vereinsmeisterschaftsseite.

Vielen Dank an alle Beteiligten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/971/2-runde-der-vereinsmeisterschaft-erfolgreich-absolviert/

Jun 06

Eine Erfolgsstory vom Rhein-Main-Open

Hallo Schachfreunde,

nachdem der Mannschaftskampf nun vorbei ist und ich leider einige DWZ-Punkte lassen musste, meldete ich mich in Bad Homburg zum XVI. Rhein-Main-Open in der B-Gruppe bis DWZ 2000 an. Ich ging mit der Erwartungshoffnung dahin, wenn es gut liefe, mich um 30-40 Punkte wieder zu verbessern.

Dass es das Turnier meines bisherigen Schachlebens werden würde, war nicht zu erwarten!

Nachdem ich gleich meine erste Partie gegen einen Gegner ohne DWZ verlor, schon gar nicht.
Dann startete ich allerdings eine Aufholjagd und gewann gleich vier Partien nacheinander, bevor mein Höhenflug vorerst gestoppt wurde. Die letzte Partie konnte ich dann wieder für mich entscheiden.

Insgesamt holte ich fünf von sieben möglichen Punkten, alles Siege, kein Remis und gewann als Zweitbester in meiner Ratinggruppe sogar einen Preis. Auf einen Schlag bekomme ich nun 108 DWZ.-Punkte dazu, bei einer Leistungszahl von 1961.

Vielleicht kann dieser Erfolg ja auch mal einige unserer Mitglieder dazu anregen, bei einem Turnier mitzuspielen. Man wird nicht nur besser dadurch und bekommt Erfahrung, sondern es macht einfach enorm viel Spaß und man lernt neue Leute kennen.

Zum Schluss noch eine Gewinnpartie gegen meinen stärksten Gegner. Er hat 600 DWZ-Punkte mehr als ich.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/959/eine-erfolgsstory-vom-rhein-main-open/

Mai 14

MTS-Jugend-Blitz-Einzelmeisterschaft 2013

Chess Tigers Schüler vom SC Bad Soden sehr erfolgreich, aber SC Frankfurt-West und der SV Frankfurt-Griesheim ebenso!

Zum Artikel auf Chess-Tigers.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/951/mts-jugend-blitz-einzelmeisterschaft-2013/

Mai 07

Einzelergebnisse des 9. Spieltags

Übersicht DWZ DWZ Ergebnis
1 Raunheim 1 1786 Bad Soden 1 1838 5.0 3.0
2 Bad Soden 2 1615 Griesheim 2 1592 5.0 3.0
3 Bad Soden 3 1411 Eschborn 3 1251 5.5 2.5
4 Hattersheim 3 1280 Bad Soden 4 1178 5.5 2.5
5 Bad Soden 6 986 Bad Soden 5 1012 1.0 4.0
6 Bad Soden 7 956 Hofheim 7 1161 0.0 4.5
7 Kelkheim 5 952 Bad Soden 8 0 3.0 2.0
MTS Liga
Raunheim 1 1786 Bad Soden 1 1838 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Kuhn, Luis 1895 Rödiger, Thomas 1912 0.0 1.0
2 Kronenburg, Thorsten 1822 Dr. Martin, Reiner 2019 1.0 0.0
3 Bonsen, Andreas 1885 Veenstra, Sander 1878 1.0 0.0
4 Dr. Zwack, Matthias 1845 Kellerwessel, Ralf 1854 1.0 0.0
5 Kuckuk, Heinz Gerhard 1868 Dr. Bittner, Friedrich 1855 0.0 1.0
6 Weber, Günter 1722 Zöller, Raimund 1756 1.0 0.0
7 Köcher, Martin 1677 Großjohann, Daniel 1768 0.0 1.0
8 Kronenburg, Bernd 1577 Götting, Ulrich 1661 1.0 0.0
Gesamtergebnis: 5.0 3.0
Bezirksklasse A
Bad Soden 2 1615 Griesheim 2 1592 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Noha, Klaus 1654 Schimmer, Michael 1731 0.0 1.0
2 Hegner, Peter 1566 Berrou, Mohammed 1720 1k 0k
3 Leach, Michael 1599 Ereth, Gernot 1719 1.0 0.0
4 Leach, Julien 1619 Halbig, Christopher 1573 1.0 0.0
5 Leach, Christoph 1573 Kaulbars, Pascal 1373 0.5 0.5
6 Smith-Meyer, Geir 1668 Hagenberg, Hans-Joachim 1655 0.0 1.0
7 Große, Bodo 1626 Jayakumar, Nivesh 1373 0.5 0.5
8 Buschmann, Clemens Rest Adilipour, Navid Rest 1.0 0.0
Gesamtergebnis: 5.0 3.0
Bezirksklasse C
Bad Soden 3 1411 Eschborn 3 1251 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Kesten, Harald Rest Dr. Roß, Norbert 1535 0.0 1.0
2 Minov, Hristo Rest Christensen, Peter 1374 1.0 0.0
3 Ackermann, Robert 1556 Patzak, Corinna 1132 1.0 0.0
4 Bettenbühl, Roland 1511 Heinz, Tobias 1153 1.0 0.0
5 Meyer, Stefan 1367 Sumbajak, Rusdin 1519 0.0 1.0
6 Leßmann, Sven 1371 Korn, Karlheinz 1249 0.5 0.5
7 Thomsen, Matias 1325 Hegner, Daniel 794 1.0 0.0
8 Schmelzer, Gary 1334 Heinz, Gerhard keine 1.0 0.0
Gesamtergebnis: 5.5 2.5
Bezirksklasse C
Hattersheim 3 1280 Bad Soden 4 1178 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Schirmer, Hans 1530 Pohlke, Daniel 1215 0.5 0.5
2 Schöneberger, Hans 1258 Schäfer, Rudi 1228 1.0 0.0
3 Cussler, Vincent 1195 Bergauer, Gerhard 1201 0.0 1.0
4 Goldhausen, Nina 1127 Ruppel, Dieter 1108 0.5 0.5
5 Pulco, Franc 1548 Fredershausen, Kurt 1085 1.0 0.0
6 Alonge, G. 1128 Mangold, Else 1216 0.5 0.5
7 Günther, M. keine Stobbe, Frederik 1192 1.0 0.0
8 Heyd, Julia 1177 Fross, Kay keine 1.0 0.0
Gesamtergebnis: 5.5 2.5
Kreisklasse B
Bad Soden 6 986 Bad Soden 5 1012 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Gerassimov, Sewa 1002 Deppe, Leo 1203 1.0 0.0
2 Hauck, Lukas 970 Rittberger, Ruben 1041 0.0 1.0
3 Bastian, Lucas Rest Martin, Lukas 1033 0.0 1.0
4 Pauktys, Ajndrius keine Martin, Alex 939 0.0 1.0
5 Hüsgen, Moritz keine Wagner, Tim 843 0.0 1.0
Gesamtergebnis: 1.0 4.0
Kreisklasse B
Bad Soden 7 956 Hofheim 7 1161 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Weixler, Konstantin 992 Fenn-Ries, Rüdiger 1263 0.0 1.0
2 Patalen, Leon 920 Henrich, Gerhard 1059 0.5 0.5
3 Emami, Parsa Rest Kokowski, Daniel keine 0.0 1.0
4 Grimm, Florian Rest Lindenberg, Louis keine 0.0 1.0
5 Fuchs, Florian keine Gerlach, Pascal keine 0.0 1.0
Gesamtergebnis: 0.5 4.5
Kreisklasse B
Kelkheim 5 952 Bad Soden 8 0 Ergebnis
Brett Spieler-Name DWZ Spieler-Name DWZ Heim Gast
1 Nees, Alexander keine Wolter, Jette Rest 0k 1k
2 Deutscher, Hartmut 952 Wolter, Till Rest 1.0 0.0
3 Lust, Kilian keine Beruda, Alexander keine 1.0 0.0
4 Winter, Magnus keine Haller, Andreas keine 1.0 0.0
5 Kriuk, Angelika keine Haller, Christian keine 0.0 1.0
Gesamtergebnis: 3.0 2.0

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/945/einzelergebnisse-des-9-spieltags/

Mai 06

2 Aufsteiger – 4 Absteiger

Selten lagen Freud und Leid so eng nebeneinander wie an diesem letzten Spieltag

Die erste Mannschaft hatte eine komfortable Ausgangsposition, ein Unentschieden gegen Raunheim 1 hätte wohl gereicht, doch es gab eine unglückliche 3:5 Niederlage. Leider spielte die Mannschaft auch nicht in Bestbesetzung, was vielleicht auch noch einen positiven Ausschlag gegeben hätte. Für Bad Soden 1 gewannen Thomas Rödiger, Dr. Friedrich Bittner sowie Daniel Großjohann. So wird es auch nächstes Jahr wieder einen Anlauf geben, um in die Landesliga aufzusteigen.

Bad Soden 2 wurde durch den 5:3 Sieg gegen Griesheim 2 ebenfalls wie die erste Mannschaft in der Abschlusstabelle Dritter, was leider auch nicht zum Aufstieg berechtigt, es war aber trotzdem eine sehr gute Saison, auch da wird es im nächsten Jahr einen neuen Anlauf geben, um aufzusteigen. Die vollen Punkte holten Michael und Julien Leach sowie Clemens Buschmann und Peter Hegner, der kampflos gewann. Remis spielten Christoph Leach und Bodo Große.

Völlig überraschend stieg dafür aber noch Bad Soden 3 durch einen 5,5:2,5 Sieg gegen Eschborn 3 auf, weil Sie zum Schluss bei Punktgleichheit die besten Brettpunkt hatten und Vizemeister wurden. Es gewannen Hristo Minov, Robert Ackermann, Roland Bettenbühl, Matias Thomsen sowie Gary Schmelzer. Sven Leßmann holte nach langem Kampf noch ein Remis.

Bad Soden 5 wurde ebenfalls Vizemeister und stieg auch auf. Am letzten Spieltag gab es noch bei dem internen vorgezogenen Duell gegen Bad Soden 6 einen klaren 4:1 Sieg. Es gewannen für Bad Soden 5 Ruben Rittberger, Tim Wagner sowie die Brüder Lukas und Alexander Martin. Für Bad Soden 6 gewann nur Sewa Gerassimov.

Leider gab es aber auch traurige Nachrichten:

So müssen wohl die Mannschaften Bad Soden 4, 6, 7 und 8 nächstes Jahr eine Klasse tiefer spielen. Bad Soden 4 schaffte nur 2,5 Brettpunkte bei Hattersheim 4, Sie hätten einen halben Punkt mehr holen müssen, um nicht abzusteigen. Es gewann Gerhard Bergauer. Remis spielten Daniel Pohlke am Spitzenbrett sowie Dieter Ruppel und Else Mangold. Eventuell bleibt aber die Mannschaft doch noch drinnen, wenn jemand anders auf seinen Platz verzichtet.

Für Bad Soden 7 gab es gegen Hofheim 7 nicht viel zu holen und man verlor klar mit 0,5:4,5. Lediglich Leon Patalen konnte gegen einen Erwachsenen ein Remis abtrotzen.

Und schließlich verlor Bad Soden 8 mit 2:3 bei Kelkheim 5. Jette Wolter gewann kampflos.

Da in der letzten Kreis C Klasse nur wenige Mannschaften spielen wird Bad Soden wohl nächstes Jahr noch eine neue neunte Kindermannschaft stellen. Jetzt ist erst einmal bis Ende September Pause mit den Mannschaftsspielen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/940/2-aufsteiger-4-absteiger/

Apr 24

Kurz vor Aufstieg!

Nach der vorletzen MTS Runde ist die erste Mannschaft kurz vor Ihrem größten Saisonziel „Aufstieg in die Landesliga“.

Es war bei dem Spitzenspiel Erster gegen Zweiter Bad Soden 1 gegen Eschborn 1 der „erwartete große Show-down“. Bad Soden geht schnell mit 2:0 durch Siege von Daniel Großjohann und Dr. Reiner Martin in Führung. Dann kommen 3 Niederlagen in Folge, wobei zwei Partien sogar vorteilhaft für Soden waren, aber zwei Fingerfehler das falsche Ergebnis brachten. Unser Dauer-Remis-Spieler Raimund Zöller holte wie gewohnt seinen halben Punkt, sodass bei einem Zwischenstand von 2,5:3,5 aus den letzten beiden verbliebenen Partien noch unbedingt was rausspringen musste, und so kam es auch. Gerolf Dietz verschaffte sich eine bessere Stellung, die dann zum 3,5:3,5 Ausgleich führte. Jetzt war es an Sander Veenstra, noch mindestens einen halben Punkt zu holen, was er auch nach langen und schweren Kampf zum 4:4 Endstand schaffte. Jetzt reicht Bad Soden 1 in 2 Wochen ein Unentschieden beim Mitverfolger Raunheim, um endlich den langersehnten Aufstieg zu schaffen.

Bad Soden 2 hatte ebenfalls ein Spitzenduell Zweiter gegen Dritter bei Frankfurt West 2, was unglücklich mit 3,5:4,5 verloren ging, auch wenn es zwischenzeitlich nach einen knappen Sieg oder zumindest Unentschieden aussah. Es gewann leider nur Bodo Große. Remis spielten Thomas Laue, Julien, Michael und Christoph Leach sowie Gerwin Pelka. Eine kleine Aufstiegsschance besteht immer noch.

Bad Soden 3 gewann sensationell hoch mit 8:0 und deklassierte die Mannschaft aus Flörsheim 3. Die Sieger hießen Robert Ackermann, Roland Bettenbühl, Stefan Meyer, Matias Thomsen, Clemens Buschmann und Kay Fross, der gleich sein erstes Mannschaftsspiel gewann. Zusätzlich gab es noch zwei kampflose Siege von Hristo Minov und Sven Leßmann. Durch den hohen Sieg gibt es jetzt unerwartet doch noch eine kleine Aufstiegschance.

Leider war die Stimmung bei Bad Soden 4 nicht so toll, gegen den Tabellenführer aus Hofheim 5 hagelte es eine herbe 1:7 Niederlage. Die Mannschaft braucht mindestens noch 3 Brettpunkte, um den jetzt drohenden Abstieg abzuwenden. Daniel Pohlke und Kurt Fredershausen konnten gegen 300 DWZ-Punkte stärkere Gegner ein Remis abtrotzen.

Der Sonnenschein des Schachclubs bleibt weiterhin die Talent-Truppe Bad Soden 5 von Trainer Hans-Walter Schmitt. Beim Spitzenspiel gegen Sulzbach 3 gab es auch einen ungefährdeten 3,5:1,5 Sieg. Damit steigt die Mannschaft nun in die Kreisklasse A auf. Es gewannen Leo Deppe, Ruben Rittberger und Jan Werndl, der als einziger Spieler von Bad Soden alle seine Spiele gewann. Alexander Martin spielte Remis.

Bad Soden 6 und Bad Soden 7 mussten weit reisen, es ging nach Ginsheim-Bischofheim und Groß Gerau 3. Beide Spiele gingen jeweils mit 1:4 verloren, weil auch beide Mannschaften nur in Unterzahl antreten konnten. Für die sechste gewann Sewa Gerassimov, für Bad Soden 7 holte Kevin Kookpari einen Sieg. Und schließlich verlor Bad Soden 8 ebenfalls 1:4, der einzige Sieg war ein kampfloser für Ajndrius Pauktys. Leider müssen wohl Bad Soden 7 und 8 in die Kreisliga C absteigen, was aber für die vielen jungen Spieler kein Problem sein dürfte.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/927/kurz-vor-aufstieg/