Jun 06

Eine Erfolgsstory vom Rhein-Main-Open

Hallo Schachfreunde,

nachdem der Mannschaftskampf nun vorbei ist und ich leider einige DWZ-Punkte lassen musste, meldete ich mich in Bad Homburg zum XVI. Rhein-Main-Open in der B-Gruppe bis DWZ 2000 an. Ich ging mit der Erwartungshoffnung dahin, wenn es gut liefe, mich um 30-40 Punkte wieder zu verbessern.

Dass es das Turnier meines bisherigen Schachlebens werden würde, war nicht zu erwarten!

Nachdem ich gleich meine erste Partie gegen einen Gegner ohne DWZ verlor, schon gar nicht.
Dann startete ich allerdings eine Aufholjagd und gewann gleich vier Partien nacheinander, bevor mein Höhenflug vorerst gestoppt wurde. Die letzte Partie konnte ich dann wieder für mich entscheiden.

Insgesamt holte ich fünf von sieben möglichen Punkten, alles Siege, kein Remis und gewann als Zweitbester in meiner Ratinggruppe sogar einen Preis. Auf einen Schlag bekomme ich nun 108 DWZ.-Punkte dazu, bei einer Leistungszahl von 1961.

Vielleicht kann dieser Erfolg ja auch mal einige unserer Mitglieder dazu anregen, bei einem Turnier mitzuspielen. Man wird nicht nur besser dadurch und bekommt Erfahrung, sondern es macht einfach enorm viel Spaß und man lernt neue Leute kennen.

Zum Schluss noch eine Gewinnpartie gegen meinen stärksten Gegner. Er hat 600 DWZ-Punkte mehr als ich.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/959/eine-erfolgsstory-vom-rhein-main-open/