Mrz 19

Bad Soden eliminiert Landesligisten im MTS Viererpokal

Im Halbfinale des MTS Viererpokals (ein Mannschaftspokalturnier der Main-Taunus Schachvereinigung, das im KO-System mit vier Spielern pro Mannschaft gespielt wird) konnte die erste Mannschaft aus Bad Soden am vergangenen Freitag die starke erste Mannschaft (Landesliga) aus Flörsheim am Ende deutlich mit 3:1 schlagen und damit eliminieren.

Thomas Rödiger schlugt Wolfgang Ruppert (DWZ 2.062), Sander Veenstra kämpfte und holte ein Remis gegen Markus Lahr (DWZ 1.971), Gerolf Dietz schlugt Michael Beck (DWZ 1.760), und schließlich spielte Dr. Bittner remis bei einem Mehrbauern mit Gewinnchancen.

Gratulation an das Team für die tolle Leistung!

Mehr Ergebnisse gibt es auf der Seite der SVG Eppstein.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/805/805/