Mrz 04

Viermal auf Aufstiegskurs!

Nach dem siebten Spieltag der MTS Runde liegt Bad Soden 1 durch den 5:3 Sieg bei Rüsselsheim 1 weiterhin auf Aufstiegskurs. Es gewannen Reiner Martin, Gerolf Dietz und Daniel Großjohann, sowie Sander Veenstra kampflos. Remise holten Dr. Friedrich Bittner und Ralf Kellerwessel. Die erste Mannschaft hat es jetzt bei den ausstehenden Spitzenspielen gegen Eschborn 1 und Raunheim 1 selbst in der Hand den erstmaligen Aufstieg in die Landesklasse zu schaffen.

Auch Bad Soden 2 kann nach dem 5,5:2,5 Sieg gegen Kelsterbach 2 noch aufsteigen. Thomas Laue, Julien und Christoph Leach sowie Bodo Große gewannen. Remis spielten Klaus Noha, Michael Leach und Geir Smith-Meyer. Bei der zweiten Mannschaft kommt es in der nächsten Runde gegen Frankfurt West 2 zum absoluten Showdown.

Bei Bad Soden 3 sind die Aufstiegschancen gering, aber nach dem 6:2 Sieg gegen Raunheim 4 auch nicht ausgeschlossen. Nach einer Stunde stand es durch drei kampflose Siege von Hristo Minov, Robert Ackermann und Stefan Mayer bereits 3:0. Roland Bettenbühl, Alex Kullmann und Sven Leßmann holten die restlichen drei Siege. Wenn die letzten beiden Partien noch gewonnen werden, könnte eventuell die Brettpunktzahl über den Aufstieg entscheiden.

Bad Soden 4 ging gegen den Tabellenführer Kelkheim 3 indiskutabel mit 0:8 unter, wird wohl aber trotzdem die Klasse halten. Bad Soden 5 ist bereits nach dem 5:0 Sieg gegen Bad Soden 7 aufgestiegen, da Sulzbach 3 beim Tabellenführer Ginsheim 1 mit 0:5 untergingen. Es gewannen Leo Deppe, Ruben Rittberger, Jan Werndl sowie die Brüder Lukas und Alex Martin. Die Partie vom letzten Spieltag Bad Soden 5 gegen 6 wurde bereits aus Wettbewerbsgründen vorgezogen und mit 4:1 gewonnen, so dass Bad Soden 5 uneinholbar die Vizemeisterschaft holt und damit den Aufstieg erreicht – Glückwunsch für das junge Team! Und schließlich schlug überraschend Bad Soden 8 im internen Duell Bad Soden 6 mit 3:2, was den ersten Sieg für Bad Soden 8 bedeutet. Für Bad Soden 6 gewannen Sewa Gerassimov und Lukas Hauck. Für Bad Soden 8 gewannen Till Wolter, Arndt Klein sowie Andrius Pauktys.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/763/viermal-auf-aufstiegskurs/