Okt 24

Erfolgreich bei Ramada Cup

Bei der diesjährigen Deutschen Amateurmeisterschaft im Ramada-Hotel in Bad Soden nahmen am vergangenen Wochenende insgesamt 9 Spieler vom Schachclub Bad Soden teil. Besonders erfolgreich war dabei die Familie Martin. Unser Spitzenspieler Dr. Reiner Martin belegte in der der zweitschwersten B-Gruppe einen hervorragenden 9. Platz von 62 mit 3,5 Punkten aus 5 Partien und erspielte sich erstmals eine ELO-Zahl von 2.051. Seine Söhne Lukas und Alex waren in der F-Gruppe ebenfalls superstark. Der erst neunjährige Lukas holte 3 Punkte, wurde 18. von 46, verbesserte aber seine Deutsche Wertungszahl (kurz DWZ genannt) um 99 Punkte auf 1.050 DWZ. Sein zwei Jahre älterer Bruder Alexander belegte mit 2,5 Punkten Platz 24, konnte aber seine DWZ um über 100 Punkte auf 950 verbessern. Die anderen Bad Sodener Teilnehmer in der F-Gruppe waren Dieter Ruppel der am besten auf Platz 14 mit 3 aus 5 abschnitt, dann folgte Kurt Fredershausen mit 2,5 Punkten sowie ein weiterer Jugendlicher Ruben Rittberger, der auch 2 stolze Punkte erringen konnte. In der E-Gruppe hatte Stefan Meyer einen schweren Stand und konnte nur einen Punkt holen. Besser machten es Thomas Laue, der in der C-Gruppe 2,5 Punkte holte. Und schließlich spielte noch Ralf Kellerwessel in der starken B-Gruppe, wo er auch 2 Punkte für sich entführen konnte.

Der Schachclub dankt besonders dem Turnierdirektor Dr. Dirk Jordan und dem Ramada-Hotel Bad Soden für die Durchführung des Turniers, die diesmal mit insgesamt 267 Teilnehmern einen Rekord aufstellten mit Teilnehmern aus ganz Deutschland. Natürlich auch besonderen Dank an den besten Schachorganisator Hans-Walter Schmitt, der unter anderem die drei Jugendlichen Lukas und Alex Martin und Ruben Rittberger trainiert, die durch ihn sehr erfolgreich wurden. Photos dieser Jungspieler beim Ramada Cup sind auf der Chess-Tigers-Homepage zu finden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/557/erfolgreich-bei-ramada-cup/