Jul 30

SC Bad Soden gewinnt MTS 4er Pokal 2019

Der MTS 4er Pokal der Saison 2018/19 geht an den SC Bad Soden. Wenn auch das Turnier wegen vielen Absagen und Streit um falsche Aufstellungen eher einer Farce glich, haben wir mit unserem Einsatzwille überzeugt, und auch die nötige Qualität im Schachspiel aufgezeigt.

Den MTS-Bezirkspokalsieger gewannen wir durch einen kampflosen Finalsieg gegen die SVG Eppstein 1932. Die Burgstädter aus der Verbandsliga sahen sich nicht in der Lage, 4 Spieler aufzustellen und zogen es vor, dass Bußgeld zu zahlen…

Das Turnier startete für uns im Januar, und am Tag des Kampfes sagte unser Gegner SC Flörsheim 1921 2 ab, sie bekamen keine vier Spieler zusammen. Anschließend trafen wir auf König Nied 2, welche wir mit 3:1 besiegten. Frederik Stobbe und Thomas Rödiger gewannen Ihre Partien, Christopher Gruebner und Ruben Rittberger steuerten jeweils Remis bei.

Im Halbfinale trafen wir auf SC Hattersheim 1. Diesmal spielten Leo Deppe und Sander Veenstra (statt Frederik und Thomas) mit. Wir gewannen mit 2,5:1,1. Leo spielte einen schönen Sieg heraus, die anderen drei steuerten Remis bei.

Titel ist Titel, später fragt keiner mehr, wie er zustande kam. Und ordentlich qualifiziert werden wir nun unser Glück auf HSV Ebene suchen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/2423/mts-viererpokal-2018-2019-sc-bad-soden-gewinnt-mts-4er-pokal/

Schreibe einen Kommentar