Okt 10

2 Siege – 5 Niederlagen

Der 2. MTS Spieltag brachte leider nur 2 Siege, weil die anderen Mannschaften schwere Gegner hatten.

Die erste liegt weiter auf Aufstiegskurs und holte den erwarteten 5,5:2,5 Sieg gegen Eschborn 1. Christoph Grübner, Ulf Schlanke, Dr. Reiner Martin gewannen, Stefan Erdmann kampflos. Remise holten Berthold Ambrosius, Ralf Nagelsdiek und Thomas Rödiger.

Die zweite Mannschaft hatte mit Höchst 1 wieder einen schweren Brocken und verlor unglücklich mit 3:5, mit etwas mehr Glück wäre ein 4:4 möglich gewesen. Daniel Großjohann und Raimund Zöller gewannen. Halbe Punkte gab es für unsere Nachwuchsspieler Julien Leach und Frederik Stobbe.

Bad Soden 3 spielt weiter um den Aufstieg und holte gegen Mörfelden 1 einen erhofften 5:3 Sieg. Hristo Minov, Klaus Noha, Stefan Meyer und Ruben Rittberger konnten gewinnen Remis spielten Robert Ackermann und Christoph Leach.

Bei Bad Soden 4 fehlten gleich 3 Spieler, sodass beim Absteiger aus Kelsterbach 2 nichts zu holen waren und verlor dementsprechend hoch mit 1,5:6,5. Lediglich die Erwachsenen Roland Bettenbühl, Harald Kesten und Dr. Lutz Eckert konnten ein Remis abtrotzen.

Sehr unglücklich war die Niederlage von Bad Soden 5 bei Eschborn 3 mit 3,5:4,5, da mindestens eine Partie hätte gewonnen werden müssen. Hans Walter Schmitt, Nikla sWisniewski und Moritz Kurr gewannen und Daniel Senko spielte Remis.

Bad Soden 6 hatte auch eine große Chance gegen Ginsheim 1, weil Sie alleine 2 kampflose Siege von Gernot Kaup und Andrius Pauktys erhielten, verloren aber letzlich mit 3:5, weil nur noch Rudi Schäfer gewinnen konnte.

Und schließlich hatte die stark ersatzgeschwächte jüngste Mannschaft von Bad Soden 7 bei Steinbach 3 keine Chance und verlor hoch mit 0,5:5,5. Lediglich Michael Czinkota konnte ein Remis holen.

Anfang November geht es weiter.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1863/2-siege-5-niederlagen/

Schreibe einen Kommentar