Apr 18

Ein Aufstieg und 3 Abstiege vermieden

In der neunten und letzten Mannschaftsrunde gab es leider nur 2 Siege und ein Unentschieden.

Bad Soden 1 tat sich überraschend schwer gegen den Absteiger aus Darmstadt 2 und gewann denkbar knapp mit 4,5:3,5. Stefan Erdmann und Ralf Nagelsdiek sowie ein kampfloser Sieg von Christoper Grübner sorgten für die vollen Punkte. Das entscheidende Remis zum Mannschaftssieg holte Ulf Schlanke nach hartem Turmendspiel. Bereits vorher hatte Berthold Ambrosius und Matthias Schramm remisiert. Es reichte trotz einer sehr starken Mannschaft noch nicht zum Aufstieg, doch ein dritter Tabellenplatz sollte doch versöhnen, um in der nächsten Saison wieder anzugreifen.

Die 2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft

Bedingt durch die Verstärkung der Spieler, die vergangene Saison noch in der ersten gespielt hatten, konnte Bad Soden 2 den anvisierten Aufstieg mit einem 5,5:2,5 Sieg beim Tabellenletzten Kelsterbach 2 holen. Damit spielt die zweite erstmals in der Vereinsgeschichte in der MTS Liga – Glückwunsch! Siegen konnten Gerolf Dietz, Benedict Weller, Daniel Großjohann, Ulrich Götting und Raimund Zöller. Ralf Kellerwessel holte den halben Punkt. Das Saisonziel ist nun der Klassenverbleib in der MTS Liga, vielleicht kommt noch die eine oder andere Verstärkung!

Für Bad Soden 3 ging es um nicht mehr viel, die Mannschaft belegte durch die unglückliche 3,5:4,5 Niederlage gegen Nauheim 1 einen Mittelplatz und hat nächste Saison noch Potential nach oben. Stefan Meyer und Peter Hegner gewannen. Halbe Punkte gab es für die Spitzenbretter Bodo Große, Robert Ackermann und Klaus Noha. Die Mannschaften 4 bis 6 belegten alle den 8. Tabellenplatz und sind damit knapp dem Abstieg entronnen.

Besonders spannend war es bei Bad Soden 4, die beim Aufsteiger aus Hochheim 1 keine Chance hatten und dementsprechend hoch mit 1,5:6,5 verloren hatten. Frederik Stobbe gewann bereits nach 50 Minuten und Dr. Lutz Eckert spielte Remis! Nur die besseren Brettpunkte führten nach dem Aufstieg vom letzten Jahr zum Verbleib in der Bezirk B.

Besonders erfreulich war das Abschneiden der jüngsten Bad Sodener Mannschaft von Bad Soden 5 mit Kindern im Alter von 8-12 Jahren, bis auf den Coach Hans Walter Schmitt. 6 Mannschaftspunkte in der Abschlusstabelle hätte sicherlich keiner erwartet und auch das 4:4 Unentschieden bei den erfahrenen Spielern von Nauheim 2 war ein toller Erfolg! James Weller , Miksa Ratfai, Boris Blagoev und Christian Haller holten die Siege. Mal abwarten, was wir von den jungen Spielern noch erwarten dürfen!

Unsere Seniorenmannschaft von Bad Soden 6 verlor leider knapp mit Flörsheim 3 mit 2,5:3,5. Die Saison war sehr durchwachsen, sollte aber in der nächsten Saison besser werden. Gerhard Bergauer und Gernot Kaup konnten gewinnen. Kay Froß spielte Remis.

Im September geht dann wieder die neue Saison los. Der Schachclub freut sich wieder in der Hasselgrundhalle spielen zu können, Interessenten können gerne freitags ab 18 Uhr für Kinder und ab 20 Uhr für Erwachsene vorbei schauen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1787/ein-aufstieg-und-3-abstiege-vermieden/

Schreibe einen Kommentar