Feb 03

Gute Ergebnisse!

Am 6. Spieltag der MTS Runde gab es diesmal für die vordereren Bad Sodener Mannschaften erfreuliche Ergebnisse

Bad Soden 1 gewann bei Hofheim 3 mit 5:3 und steht immer noch auf dem 3. Tabellenplatz. Es gewannen Thomas Rödiger, Alejandro Montes-Padilla, Daniel Großjohann und Dr. Reiner Martin kampflos. Remis spielten Gerolf Dietz und Sander Veenstra. Damit bleibt es weiter spannend, weil in der nächsten Runde die beiden Spitzenteams gegeneinander spielen müssen.

Bad Soden 2 gewann gegen die stark ersatzgeschwächte Mannschaft von Griesheim 2 mit 5,5:2,5, davon gab es alleine 3 kampflose Siege von Ralf Kellerwessel, Ulrich Götting und Michael Leach. Raimund Zöller holte einen weiteren Sieg. Halbe Punkte gab es für die Brüder Julien und Christoph Leach sowie für den Opa Peter Hegner. Leider wird es zu einem Aufstiegsplatz nach zwei Niederlagen gegen die Spitzenteams wohl nicht mehr reichen.

Bad Soden 3 musste bei Kelkheim 2 eine bittere 2,5:5,5 Niederlage einstecken. Den einzigen Sieg holte Hristo Minov, sowie 3 Remise von Bodo Große, Robert Ackermann und Stefan Meyer. Bei den ausstehenden drei Spielen bräuchte die Mannschaft noch 2 Siege, um die Klasse nach dem Aufstieg zu halten.

Der Sonnenschein des Spieltages war diesmal das sonst so arg gebeutelte Team von Bad Soden 4: So gab es gegen einen stark ersatzgeschwächten Gegner überraschend einen hohen 6:2 Sieg gegen Eschborn 3. Damit gibt es wieder Hoffnung, doch noch die Klasse zu halten. Es gewannen Daniel Pohlke, Gerhard Bergauer, Kurt Fredershausen, Kay Froß, Dieter Ruppel sowie den kampflosen Sieg von Yuzhang Zong.

Bei Bad Soden 5 gegen Steinbach 3 war es spannend, es gab an den Brettern ein 4:4 Endergebnis. Da aber bei der Aufstellung bei Steinbach wohl einen Fehler gab, kann das Ergebnis noch zu Gunsten von Bad Soden 5 korrigiert werden. Es gewannen Hans-Walter Schmitt und Leo Deppe. Alex Kullmann und Ruben Rittberger waren bereits nach einer Stunde fertig, da Ihre Gegner nicht kamen.

Bei den Kindermannschaften gab es diesmal leider bis auf eine Ausnahme nur hohe Niederlagen gegen überstarke Gegner. So verloren Bad Soden 6 gegen Hofheim 6 und Bad Soden 8 gegen Hattersheim 5 jeweils glatt mit 0:5.

Bei Bad Soden 7 lief es auch nicht wirklich besser, hier setzte es eine 0,5:4,5 Niederlage gegen Sulzbach 3.

Zum Glück gab es aber noch den ersten Sieg 3,5:1,5 für die ganz Kleinen von Bad Soden 9 gegen Hattersheim 6. Daniel Senko und Daniel Walter gewannen schnell, bevor Andreas Haller noch einen kampflosen Sieg einfuhr. Daraufhin willigte Mannschaftsführer Roland Bettenbühl einem Remisangebot ein. Bei noch drei ausstehenden Spielen bleibt es überall noch spannend.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1156/gute-ergebnisse/