Nov 13

Schnellschach – Großveranstaltung in Wiesbaden

Letzten Samstag lud die R&V-Versicherung zum traditionellen Schnellschachwettkampf für Betriebssportmannschaften ein. Mit über 130 Teilnehmern in 32 Mannschaften erreicht das Turnier eine Größenordnung, von der andere Sparten des Betriebssports nur träumen können. Die weiteste Anreise nahmen die Stadtwerke Wuppertal und die Landesversicherungsanstalt Karlsruhe auf sich. Gespielt wurden 7 Runden in 4er-Mannschaften aus Betriebsangehörigen bzw. ehemaligen sowie maximal einem Gast pro Mannschaft mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten.
Unter den Spielern befanden sich auch mehrere Titelträger, nach Wertungsziffer angeführt von IM Telljohann und FM Vonthron (beide ca. 2400). Vom Schachclub Bad Soden waren dabei Hristo und Sander (Europäische Zentralbank) sowie Robert und Ralf (Gastspieler bei zwei Mannschaften des Gastgebers).

Der von Anfang an führende große Favorit Fachhochschule Mittelhessen (alle 4 Spieler über 2000 Élö) um den in Bad Soden wohnhaften FM Stockmann wurde in der letzten Runde völlig überraschend abgefangen von der zweiten Mannschaft der R&V. Die Ergebnisse sind veröffentlicht auf der homepage des Betriebssportverbandes Wiesbaden (BSV-Wiesbaden.De), Sparte Schach.

Das Siegerquartett – H. Lipp (Brett 1), Dr. Fröhlich (Brett 3), C. Schmitt (Brett 2) und der Berichterstatter (Brett 4):

image
 

 

 

 

 

 

 

… und für die beste Einzelleistung am 4. Brett gab es noch ein Fläschchen Sekt:
image

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1082/jaehrliche-grossveranstaltung-in-wiesbaden/