Okt 21

Traumergebnisse für 1 bis 5!

Trotz des Herbstferien-Termins konnte der zweite Spieltag der MTS Runde für die Sodener Mannschaften nicht besser laufen. So gewannen die ersten 5 Mannschaften allesamt.

Bad Soden 1 musste zu den starken Eschbornern und gewann mit 5:3, siehe dazu auch den ausführlichen Spielbericht von MF Thomas Rödiger.

Die Zweite gewann gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft aus Mörfelden 1 klar mit 5,5:2,5 und steht damit vorne in der Tabelle. Es gewannen Julien und Christoph Leach sowie Peter Hegner, Raimund Zöller und Ralf Kellerwessel kampflos. Das Remis steuerte Ulrich Götting bei. Bereits in 2 Wochen steht das schwere beim Vorjahresabteiger aus Rüsselsheim 1 an.

Noch höher gewann unser Aufsteiger-Team von Bad Soden 3 bei Nauheim 1 mit 6:2. Dabei holten Bodo Große, Robert Ackermann, Hristo Minov, Sven Leßmann und unser starker Neuzugang Ulf Schlanke die vollen Punkte. Stefan Meyer und Matias Thomsen spielten Remis.

Bad Soden 4 überraschte mit Ihre 5:3 Sieg diesmal am meisten bei Ihrem Sieg gegen die Mannschaft aus Steinbach 3, die allerdings mit 2 Spielern weniger antraten. Kay Fross und Gerwin Pelka gewannen kampflos. Die weiteren Siege holten Rudi Schäfer am Spitzenbrett sowie Clemens Buschmann. Kurt Fredershausen und unser Talent Lukas Martin konnten noch 2 Remise beisteuern.

Ganz vorne dabei ist unser 2. Aufsteiger-Team von Bad Soden 5, die knapp mit 4,5:3,5 gegen den Aufstiegsaspiranten aus Kelkheim 3 gewinnen konnten. Alex Kullmann, Frederik Stobbe und Roland Bettenbühl gewannen, Hans-Walter Schmitt, Leo Deppe und Ruben Rittberger spielten Remis.

Bad Soden 6 ging gegen Sulzbach 3 mit 1:4 unter, es gab lediglich einen kampflosen Sieg von Lukas Hauck.

Im internen Kampf Bad Soden 7 gegen 8 gab es einen 3,5:1,5 Sieg für die Siebte. Für Bad Soden 7 gewannen Leon Patalen, Marc Pohl und Kevin Kookpari, Hendrik Haberlah spielte gegen seinen Bruder Falk Remis. Für die achte gab es nur einen kampflosen Sieg für unser jüngstes Mitglied Aida Aversente, weil der Spielpartner kurzfristig krank wurde.

Für Bad Soden 9 war bei der ebenfalls jungen Mannschaft von Frankfurt West 4 nicht viel zu holen, es gewann allerdings Daniel Walter gleich in seiner allerersten Partie.

Nächste Woche findet der Ramada-Cup in Bad Soden statt, an dem viele Spieler aus unserem Club mitspielen werden; die Woche darauf steht dann schon der dritte Spieltag an.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://schachclub-badsoden.de/wp/1048/traumergebnisse-fuer-1-bis-5/