Schachclub Bad Soden

 
> Start
> Aktuelles
> Termine
> Mannschaft + Fotos
> Ergebnisse
> Schach+Training
> Verein
> Jugendschach
> Kontakt
> Archiv
> Links
>

Suche:                       

 

 
>
   
   

Aktuelle Nachrichten (alle bisherigen Meldungen im Archiv)

     Bad Soden 1 verteidigt die Tabellenführung

Am 3. Spieltag mußte diesmal unsere erste Mannschaft hart kämpfen, um am Ende etwas glücklich mit 4,5 zu 3,5 gegen Sulzbach 1 zu gewinnen. Daniel Großjohann gewann Rekord verdächtig schnell. Dr. Friedrich Bittner, Thomas Rödiger an den Spitzenbrettern remisierten auch recht bald. Nachdem auch Raimund Zöller Remis spielte, stand es zwischenzeitlich 2,5 zu 1,5. Doch dann drehten die Partien und Sven Meisgeier konnte mit seiner Minder-Qualität wenig später leider nur noch aufgeben. An den letzten drei noch verbliebenen Brettern spielten noch Gerolf Dietz, Thomas Schöwer und Henning Sander. Als dann Schöwer in einer hochklassigen und spannenden Partie das bessere Ende für sich hatte, gelang auch Dietz der entscheidende Punkt durch einen Turm Zug mit einer Matt Drohung, was zu einem Damenopfer seines Gegners geführt hätte. So konnte Sander seine verlorene Stellung später etwas entspannter aufgeben. Nächste Runde geht es gegen Steinbach 3, die zu den stärksten Mannschaften in der Klasse zählen.

Robert Ackermann
Foto: Thomas Schulze, Generators Communication GmbH

Der erste Sieg gelang Bad Soden 2 gegen Eschborn 2 mit 5:3. Diese Partie war im Hinblick auf den Klassenerhalt besonders wichtig. Nachdem es zwischenzeitlich schon 4:0 Stand, schien es nur noch eine Frage der Zeit, wann der Sieg perfekt ist. Doch so einfach war es dann doch nicht. Die Siege konnten Geir Smith Meyer, Michael Leach, Robert Ackermann und Christof Leach (kampflos) einfahren. Am Ende reichten die beiden Remisen von Peter Hegner und Christian Hannemann zu dem positiven Ende. Der Sieg gibt wieder ein bißchen Hoffnung für den Verbleib in der Bezirksklasse B.

Bad Soden 3 bleibt weiterhin ungeschlagen und holte gegen das stärkere Team von Hattersheim 4 immerhin einen Punkt. Mannschaftsführer Roland Bettenbühl sowie Stefan Schmieder gewannen recht schnell, nachdem Klaus Malinowski schon zuvor durch einen kampflosen Sieg die Führung holte. Nachdem dann Stefan Meyer remisierte, konnte schließlich noch unser Webmaster trotz eines Bauern Rückstandes den entscheidenden halben Punkt holen.

Ein wenig Aufregung gab es bei dem Mannschaftskampf Bad Soden 4 gegen Raunheim 3, der mit 2,5:3,5 verloren ging. Zwischenzeitlich klingelte bei einem Raunheimer Spieler das Handy, was eigentlich nicht statthaft ist und zum Verlust einer Partie führen kann. Nach Auslegung des MTS-Turnierleiters bleibt es beim ersten mal bei einer Verwarnung, erst beim zweiten Klingeln kommt es zu ernsthaften Konsequenzen. Am Schachbrett war Daniel Pohlke erfolgreich. Else Mangold, Daniela Klotz und Manfred Arndt holten halbe Punkte.

Weiterhin gut läuft es für Bad Soden 5, die mit einem unentschieden gegen Hattersheim 5 weiterhin auf einem Aufstiegsplatz stehen. Stefan Kappellusch und Dimitrij Lintchuk holten eindrucksvoll volle Punkte, nachdem Oliver Schmakowski schon mit einem kampflosen Sieg erfolgreich war.

Bad Soden 6 kam bei Flörsheim 4 ebenfalls zu einem Unentschieden mit 2,5:2,5. Marc Basedow gewann gleich bei seinem ersten Einsatz und Christof Petersen wurde als starker Ersatzspieler seiner Favoritenrolle gerecht. Marc Pohl holte das entscheidende Remis heraus.  Bad Soden 7 verlor knapp bei Hofheim 10 mit 2:4. Carsten Segesser und Bibiana Schulze-Solano gewannen. Bad Soden 8 ging stark ersatzgeschwächt mit 0:5 bei Flörsheim 5 unter. Bad Soden 9 war spielfrei. Die zehnte Mannschaft verlor bei der starken Mannschaft aus Ginsheim 1 mit 1,5 zu 3,5. Georg Fidlschuster gewann und Max Arnold schaffte eigentlich eine Sensation. Max Arnold war mit einer Wertungszahl von DWZ 1.011 hat tatsächlich gegen den Spitzenspieler des SV Mainspitze Ginsheim, Gregor Reichel mit DWZ 1.580 ein Remis geschafft, trotz 470 Punkte Unterschied.

In dem vereinsinternen Duell hatte Bad Soden 11 gegen Bad Soden 12 das bessere Ende mit 4:1. Es gewannen Jakob Wegmann, Claudia Bauer, Kevin Kookpari und Alexander Kullmann der weiterhin ungeschlagen bleibt. Für Bad Soden 12 holte Felix Kempter den Ehrenpunkt. 

Wer Interesse am Schachspielen hat soll doch am besten freitags mal vorbei schauen. Um 18 Uhr findet das Jugendtraining statt und um 20 Uhr treffen sich die Erwachsenen im kleinen Mehrzweckraum der Hasselgrundhalle.

Roland Bettenbühl
Vorsitzender
SC Bad Soden

Beachten Sie weitere Meldungen im Archiv

[zurück zur Startseite]