Schachclub Bad Soden

 
> Start
> Aktuelles
> Termine
> Mannschaft + Fotos
> Ergebnisse
> Schach+Training
> Verein
> Jugendschach
> Kontakt
> Archiv
> Links
>

Suche:                       

 

 
>
   
   

Aktuelle Nachrichten (alle bisherigen Meldungen im Archiv)

     Gelungener Saisonauftakt für Bad Sodener Schachmannschaften

Thorsten Schöwer

12.9.2005 (RB) Der Bad Sodener Schachclub ging dieses Jahr in die gerade begonnene Main-Taunus Mannschaftsrunde erstmals  mit 12 Mannschaften an den Start, das sind insgesamt 73 aktive Spieler. Und für unsere 1. Mannschaft ging es auch gleich gut los am vergangenen Sonntag: Denn in dem wichtigen Spiel gegen den Mitaufstiegsfavorit Nied 2 gewann die 1. Mannschaft mit 6,5:1,5 recht eindrucksvoll. Es kam natürlich den Bad Sodenern auch zu Gute, das der Gast in Unterzahl und ersatzgeschwächt antrat. So gewann Thomas Rödiger und Daniel Großjohann kampflos, Dr. Friedrich Bittner, Gerolf Dietz und unser Neuzang Henning Sander holten ebenfalls volle Punkte. Thorsten Schöwer, Raimund Zöller und Geir Smith-Meyer rundeten das Ergebnis mit einem Remis ab, keiner hatte verloren!

Für die 2. Mannschaft war diesmal gegen die stärkste Mannschaft der Klasse aus Griesheim 1 nichts zu holen. Immerhin konnten Michael Leach, Robert Ackermann und Roland Bettenbühl gegen stärkere Gegner zumindest ein Remis rausholen, Endstand 1,5:6,5. Doch schon in den nächsten 2 Spieltagen kommen gleichwertige Gegner, wo Bad Soden 2 hoffentlich dann erfolgreicher sein wird.

Völlig unerwartet startete die 3. Mannschaft mit einem Sieg in die Saison bei Eppstein 3. Eppstein hatte zwar auch viele Ausfälle, war aber immer noch gemäss Papierform der Favorit. Herausragend spielten diesmal Stefan Schmieder, der eine schöne Falle aufgebaut hatte, auf die sein Gegner dann auch prompt reinfiel. Auch Stefan Meyer zeigte eine tolle Partie, indem er  eine Turm opferte, um im nächsten Zug seinen Gegner Matt zu setzen. Auch unser Jugendtalent Dimitrij Lintchuk konnte schnell gewinnen. Unsere beiden alten Hasen Dieter Ruppel und Rudi Schäfer, der bis zum Schluß kämpfte, machten dann den Sack endgültig zu. Endtand 5:3 für Bad Soden 3.

Bei dem rein internen Duell hatten unsere Jugendlichen von Bad Soden 5 gegen Bad Soden 4 die Nase vorn und gewannen knapp mit 3,5:2,5. Vor allen die Stammspieler Oliver Schmakowski und Stefan Kappellusch konnten überzeugen. Außerdem gewann für Bad Soden 5 noch Simon Grosdanow in seiner ersten Partie. Sebastian Spreng spielte gegen Daniel Pohlke remis. Für Bad Soden 4 konnte noch Clemens Deutsch gewinnen. Hannelore Leimer holte kampflos einen Punkt.

Gabriela Vukusic (links) in einem Simultan gegen den Mainzer OB Jens Beutel

Bei einem weiteren  internen Duell trennten sich Bad Soden 6 und 7 friedlich 3:3. Die Punkte holten Michael Hoss, Marcel Markert durch Siege für Bad Soden 7, Alexander Redelbach und Peter Busch spielten Remis. Für Bad Soden 6 gewann Matias Thomsen, Semin Tercioglu, Gabriela Vukusic und Lie-Yue Kwok spielten Remis.

Ein weiteres Bad Sodener Duell entschied Bad Soden 10 gegen Bad Soden 8 mit 3,5:1,5 für sich. Die beiden Fidlschuster Brüder Georg und Stefan und Alexander Farhadi gewannen, Leon Brendel holte gegen Maximilian Witt remis. Für Bad Soden 8 konnte nur Philipp Dehn gewinnen.

Bei dem letzten Bad Sodener Duell gab es einen klaren Sieg für die „einen Kopf größeren“ von Bad Soden 9 gegen die neue Mannschaft von Bad Soden 12. Christof Petersen, Carsten Segesser, Benedikt Kirsch und die Geschwister Valentina und Valerio Bello gewannen alle.

Schließlich verlor unsere andere neue Mannschaft von Bad Soden 11 gegen die Gäste aus Rüsselsheim 4 knapp mit 2:3, nur Alexander José Kullmann und Felix Kempter gewannen. Alles in allem ein guter Start für unsere Mannschaften.

Roland Bettenbühl Vorsitzender Schachclub Bad Soden

Beachten Sie weitere Meldungen im Archiv

[zurück zur Startseite]